Termine

Fr 05.01.18
Krönungsball Haselonia
Fundushalle - Eppishausen

Fr 12.01.18
Jugendball Haselonia
Fundushalle - Eppishausen

Sa 13.01.18
Jugendball Kneippelonia

Sa 13.01.18
Waldstetten

Zufallsbild

Aktualisierung

letzte Änderungen:

28. November 2017

Besucher

Gesamt:4057912

Chronik der Haselonia

In Haselbach ist man schon seit sage und schreibe 1951 närrisch.
Fotos, die Faschingsumzüge mit Brautpaaren zeigen, datieren bereits Anfang der 30er Jahre. 1952 organisierte dann der örtliche Lehrer Staat erstmals einen Faschingsumzug. Damals wie heute waren politische und örtliche Vorkommnisse, ärgerliche als auch komisch-curiose die bevorzugten Themen der teilnehmenden Gruppen. Frei nach dem Motto: "Schadenfreude ist und bleibt die schönste Freude."

Anton Schnitzler sen., später zum Ehrenpräsidenten ernannt, trat in die Fußstapfen des Lehrers und führte die schwäbische Fastnacht mit Hochzeitspaaren, Umzügen und buntem Treiben fort.

Im Jahre 1971 gab es dann in Haselbach das erste Prinzenpaar. Renate 1. und Peter 1. wurden in ihrer Regentschaft unterstützt von einer kleinen Tanzgruppe, bestehend aus vier Damen und vier Herren, die gemeinsam eine Polonaise tanzten.

Im Herbst 1971 wurde auf die Initiative einiger "Vollblut-Narren" eine Versammlung zur Gründung der HASELONIA einberufen. Franz Seiderer als 1. Präsident der HASELONIA wollte seinen Verein auch finanziell gesichert sehen und so wurde der Jahresbeitrag in der enormen Höhe von DM 2,00 festgelegt, denn auch damals galt schon die Devise "Ohne Geld spielt keine Musik".

1973 zeigten erstmals neun Gardemädchen sehr viel Bein. Nun gab es auch für die Haselbacher Einwohnerschaft kein Halten mehr. Mit einfallsreichen Fußgruppen und tollen Wagen nahmen sie an den Umzügen teil und ließen sich weder durch Wind, Schnee oder Regen ihre närrische Laune verderben.

Im Jahre 1976 wurde die HASELONIA e.V. gegründet. Somit wurde durch die Eintragung ins Memminger Vereinsregister das bis dahin bereits bestehende Faschingskomitee auf rechtlich vernünftige Füße gestellt. Außerdem hatte die HASELONIA seit 1971 einen wachsenden Zulauf an Mitgliedern.

Mit ihrer Satzung setzte sich der Faschingsverein HASELONIA e.V. das Ziel,
das heimatliche Brauchtum, insbesondere den Fasching zu erhalten und zu fördern. Das erste öffentlich-rechtliche Prinzenpaar waren Agnes 1. und Günther 1. den Stab des Hofmarschalls übernahm Hans Hintermayr - genannt Bimbo aus der Frundsbergstadt Mindelheim.

In all den Jahren konnte sich die HASELONIA e.V. über großen Zulauf und immerwährende Sympathie nicht beklagen. Heute zählt unser Verein stolze 220 Mitglieder. Kleine Ursache, große Wirkung. Außerdem zählt unser Verein heute zu einer der Faschingshochburgen in unserer schwäbischen Heimat. Obwohl Haselbach ein sehr kleines Dorf ist, stellt die HASELONIA e.V. so einiges auf die Beine. Ihr Hofstaat besteht mittlerweile aus über 50 Aktiven, die durch selbstlosen Einsatz und Humor glänzen. Was glauben Sie, wie viele hübsche Beine in all den Jahren die Männerherzen höher schlagen ließen? Über 300 Paar Beine hübscher Gardemädchen zeigten in all den Jahren, in der 5. Jahreszeit, nach langem Training ihre traditionellen Gardemärsche und fetzigen Showeinlagen. Auch der Elferrat glänzte immer wieder mit seiner lustigen Mitternachtsshow.

Übrigens - die HASELONIA e.V. feierte im Jahr 2007 ihr Dreifach-Jubiläum:
55 Jahre Faschingsumzüge in Haselbach
35 Jahre Faschingsverein HASELONIA
30 Jahre Faschingsverein HASELONIA e.V.